Nachhaltig in die Zukunft

 

 










Die Aargauische Kantonalbank (AKB) und die Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) haben ein gemeinsames Förderprogramm lanciert, um ausgewählte regionale Unternehmen bei ihren Nachhaltigkeitsstrategien zu begleiten und Unterstützung bei der Umsetzung zu bieten. 

Mit Freude können wir mitteilen, dass wir eines der Unternehmen sind,
die mit dieser Unterstützung den Weg in eine nachhaltigere Zukunft gehen dürfen.

Das Streben nach Nachhaltigkeit ist heute in vielen Unternehmen ein Thema. Die Umsetzung auf strategischer und operativer Ebene ist oftmals nicht so einfach, wie man zuerst denkt. Um Unternehmen in diesem Vorhaben zu unterstützen, haben die AKB und die FHNW diese Ausschreibung lanciert. Im Zentrum steht die positive Auswirkung auf Menschen, Natur und Wirtschaft.



Praxisorientiertes Coaching

Aus insgesamt 42 Bewerbungen wurden zehn Unternehmen in das Programm aufgenommen, die ihr Nachhaltigkeitsvorhaben mit Unterstützung der AKB, der FHNW und mit Mentoring innerhalb der kommenden 6 Monate umsetzen. Die Fachjury wählt anschliessend die drei innovativsten Projekte mit der grössten gesellschaftlichen und/oder ökologischen Wirksamkeit aus.


Als Teilnehmende profitieren wir von einer professionellen Unterstützung für die konkrete Umsetzung unserer Projekte und Ziele durch das kombinierte Netzwerk der AKB und der FHNW.

 

Eine interessante Zeit liegt vor uns

Wir freuen uns sehr, an diesem Förderprogramm teilnehmen zu dürfen. 

Ein herzlicher Dank an das Projektteam Pavlina Pavlova, Lorena Perrin und Urs Podzorski für die Unterstützung und Begleitung in eine nachhaltigere "xinfra-Zukunft".

 


Vielen Dank an die Aargauische Kantonalbank und die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW zur Aufnahme ins Förderprojekt für mehr Nachhaltigkeit. 





Was heisst eigentlich Nachhaltigkeit?

Wikipedia sagt dazu:
Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung, bei dem eine dauerhafte Bedürfnisbefriedigung durch die Bewahrung der natürlichen Regenerationsfähigkeit der beteiligten Systeme gewährleistet werden soll.


Für uns heisst Nachhaltigkeit,
unser heutiges Handeln so weitsichtig und sorgsam zu gestalten,
dass auch die zukünftigen Generationen noch eine Welt vorfinden, die lebenswert ist. 

 



So geht es weiter

  • Bestandesaufnahme durch zwei Mentorinnen/Mentoren
    und Analyse der eigenen Nachhaltigkeitswirkung
  • Entwicklung eines konkreten Nachhaltigkeitsvorhabens
    und Unterstützung bei dessen Umsetzung
  • Wissenstransfer im Bereich Nachhaltigkeit
  • Coaching durch Expertinnen, Experten aus dem
    Netzwerk der FHNW und der AKB in allen Bereichen
    des Nachhaltigkeitsmanagements
  • Vernetzung und Erfahrungsaustausch mit
    gleichgesinnten Unternehmen
  • Vereinbarkeit schaffen von Nachhaltigkeit und den schnelllebigen Technologien in unserem IT-Umfeld

Jetzt an

MORGEN

denken.


Wir machen uns auf den Weg in
eine Zukunft mit Nachhaltigkeit.

Gehen Sie mit uns und lesen bald wieder, wie es weitergeht . . .







Das könnte Sie auch interessieren

Zu heiss im Büro?

Verlegen Sie den Arbeitsplatz dorthin, wo es angenehmer ist

Zu heiss im Büro?

Verlegen Sie den Arbeitsplatz dorthin, wo es angenehmer ist

Metzgerei Lüthi

Modernisierung der IT-Infrastruktur der Metzgerei Lüthi






empty