Feature Friday #2

xinfraDrive, die Schweizer Dropbox Alternative Teil 2/2


Transcript anzeigen:

Feature Friday: xinfraDrive, die Schweizer Dropbox Alternative Teil 2/2

Weitere Informationen zur xinfraDrive Datenablage finden Sie auf unserer Webseite unter: https://www.xinfra.ch/managed-services/xinfraDrive-cloud-datenablage/

Transcript:

Grüezi und Herzlich Willkommen beim 2. Feature Friday. Mein Name ist Andre Zumsteg, ich bin Senior Systemengineer bei der xinfra gmbh und zuständig für das Thema Infrastruktur und Security.

Heute möchte zeige ich Ihnen, wie Sie automatisch Team-Ordner aus dem xinfraDrive mit Ihrem Computer synchronisieren. Damit entfällt das manuelle hoch und herunterladen und Sie können wie gewohnt mit Ihrer lokalen Datenablage arbeiten. Auf diese Weise können Sie komfortabel Daten mit Ihrem 2. Computer zu Hause oder Ihren Team Kollegen teilen.

Damit Ihr Computer sich mit der xinfraCloud verbinden kann, benötigen Sie die SynologyDrive App. Diese können sie kostenlos vom xinfraDrive Webinterface herunter laden. Dazu melden Sie sich mit Ihren Benutzerlogin am xinfraDrive an und sehen dann rechts unten den Download Hinweise für die SynologyDrive App. Alternativ können Sie mit einem Klick auf die Ihr Profilbild -> Client -> Client herunterladen die Software herunter laden. Die SynologyDrive App gibt es für Windows, Mac und auch einige Linux Versionen werden unterstützt.

Legen Sie nun in Ihrem Benutzerordner einen neuen Ordner für die Synchronisierung an, in diesem Fall benenne ich Ihn wie in der Cloud MAG-Team. Nun wechsle ich in die Drive App, um die Verknüpfung herzustellen. Unter Domain geben Sie die xinfraDrive URL, Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken anschliessend auf Next.

Dann wählen Sie nun über das Bleistift Symbol den Ordner in der Cloud und den neu erstellten lokalen Ordner aus. Entfernen sie dabei die Checkbox bei Create an empty SynologyDrive folder und klicken Sie auf Next. Von nun an hält die SynologyDrive App Ihren lokalen Ordner mit der Cloud automatisch synchron. Ich füge nun lokal ein Bild in den Ordner ein und dieses Bild erscheint Sekunden später auch in der xinfraDrive Datenablage. Da Sie nun von allen Cloud Daten eine lokale Kopie besitzen, können Sie auch auf diese Dokumente zugreifen, wenn kein Internet verfügbar ist. Sobald Sie sich das nächste Mal mit den Internet verbinden, werden die Daten wieder mit der Cloud abgeglichen und ebenfalls auf den Computern Ihrer Teamkollegen aktualisiert. Damit wird sicher gestellt, dass alle immer über den aktuellsten Stand verfügen.

Sie können einzelne Dateien oder auch ganze Ordner mit Personen ausserhalb Ihrer Organisation teilen. Rechtsklicken Sie dazu auf den lokalen Ordner oder die Datei und wählen Sie im Kontextmenü die Option Freigabe-Link erstellen. Über den Reiter Erweiterter Schutz-Link können sie die Freigabe aktivieren. Um Daten zu schützen, können Sie zusätzlich ein Kennwort erfassen und das Ablaufdatum für die Freigabe erstellen. Klicken Sie anschliessend auf den Kopieren Button und auf Speichern. Die Freigabe URL befindet sich nun in der Zwischenablage und kann z.Bsp. in eine Email kopiert werden. Der Empfänger kann dann mit diesem Link direkt auf Ihre Freigabe zugreifen. Ich demonstriere das hier in einem anderen Browser.

Natürlich können Sie auch unterwegs von Ihrem iOS oder Android Smartphone auf Ihre Daten zugreifen. Hier werden Ihre Daten aber nicht lokal auf Ihr Smartphone synchronisiert, sondern sie greifen direkt auf die Daten im xinfraDrive zu. Dabei können Sie über das Plussymbol neue Dokumente in das xinfraDrive hochladen, Tagen oder mit Tags Kennzeichnen, jedoch keine Daten direkt bearbeiten.

Jetzt noch ein Hinweis zum Thema Sicherheit. Alle Verbindungen mit dem xinfraDrive sind immer HTTPS verschlüsselt und können daher unterwegs nicht eingesehen werden.

Im Webinterface können zudem sehen, von welchen Geräten Sie eine Synchronisierung eingerichtet haben. Klicken Sie dazu wieder unten rechts auf Ihr Profilbild und wählen Client -> Client Liste. Hier sehen Sie eine Liste all Ihrer verbundenen Geräte.

Haben Sie z.Bsp. Ihr Mobiltelefon im Taxi vergessen oder es wurde Ihnen gestohlen, können sie hier die Verknüpfung aufheben und die SynologyDrive App muss beim nächsten öffnen wieder neu mit Ihrem Account verknüpft werden.

Damit Endet unsere kurze Tour durch das xinfraDrive. Gerne können Sie unser xinfraDrive auch 30 Tage kostenlos testen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.

Vielen Dank fürs zuschauen und ich freuen mich, wenn Sie auch beim nächsten Feature Friday wieder mit dabei sind.


In unserer Serie "Feature Friday" stellen wir Ihnen in kurzen Videos spannende Produkte und Funktionsupdates vor. Sie erhalten einen Einblick hinter die Kulissen und lernen zugleich neue Produkte und deren Funktionen kennen. 

Unterhalb des Videos können Sie zudem das Transcript mitlesen.





Andre Zumsteg

Andre Zumsteg



André Zumsteg ist ein begeisterter und sich ständig weiterentwickelnder Senior System Engineer, der immer wieder Neuland für sich entdeckt und sich zu eigen macht. Bei xinfra kümmert er sich um das Thema Infrastruktur und Security, er liebt seinen Mac und seine 3D-Drucker.






Das könnte Sie auch interessieren

Feature Friday - Überblick xinfraDrive 2/2

In unserer Serie "Feature Friday" stellen wir Ihnen in kurzen Videos spannende Produkte und Funktionsupdates vor.

Feature Friday - Überblick xinfraDrive 1/2

In unserer Serie "Feature Friday" stellen wir Ihnen in kurzen Videos spannende Produkte und Funktionsupdates vor.




empty