Keine Office 2013 Verbindungen mehr zu Microsoft 365-Diensten

Microsoft hat per Blog und MC175274 bereits im März 2019 angekündigt, dass die Verbindungen von Office 2013-Kunden zu den kommerziellen Office 365-Diensten nach dem 13. Oktober 2020 nicht mehr unterstützt werden. Nach diesem Datum werden Office 365-Cloud-Dienste - einschließlich Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive for Business - nicht mehr für Office 2013-Kunden verfügbar sein. 

Microsoft empfiehlt, dass Unternehmen und Organisationen die aktuell noch mit Office 2013 arbeiten eine Migration zu Office 365 Business Premium in Erwägung ziehen. Office 365 Business Premium bietet ideale Voraussetzungen für die Verwendung der Office 365-Dienste. Die IT profitiert mit Office 365 Business Premium von einer der sichersten und vollständigsten Produktivitätssuites. Da die Anwendungen an die Cloud angebunden und stets aktuell sind, werden sie ausserdem kontinuierlich verbessert. Für Endbenutzer entfaltet sich in Office 365 Business Premium die gesamte Bandbreite der Office 365-Dienste, wenn eine moderne Anwendung mit einem modernen Dienst verknüpft wird. Menschen entdecken so ganz neue Wege der Zusammenarbeit und Apps lassen Alltagsaufgaben zum Kinderspiel werden. Die erweiterten Sicherheitsdienste bieten den Benutzern Schutz in ihrem Arbeitsumfeld.

Die Unterstützung für Office 2016 und Office 2019 in Verbindung mit Office 365-Cloud-Diensten wird noch bis Oktober 2023 fortgesetzt. Aktuelle Informationen zu den aktuellen Systemanforderungen finden Sie unter auf der Seite Office-Systemanforderungen.

Nutzen Sie noch Office 2013 informieren und beraten wir Sie gerne und führen Sie durch die Migration zu Microsoft 365. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.



empty